Am 19.09.2019 folgten die Klassen 4a und 4b der LGS Neuwied einer besonderen Einladung durch das Theaterhaus Frankfurt.

probenbesuch das blaue haus

Dort sollte das Clownstheaterstück „Das blaue Haus“ auf die Bühne kommen. Es handelt sich hierbei um ein Einpersonen-Stück, dass sich an große, kleine, hörende wie gehörlose junge Menschen richtet.

Und wir durften bei der Generalprobe dabei sein!!!

Die Clownin Daniela Krabbe schaffte es, die Kinder mit auf eine spannende Reise zu nehmen - hinein in eine Welt, die sie für sich ganz alleine geschaffen hat. Das namensgebende „blaue Haus“ wurde kurzerhand mit Klebestreifen auf den Bühnenboden geklebt und nach und nach mit Leben gefüllt. Eine Jacke verwandelte sich plötzlich zum lebenden Gegenüber, mit dem man Brettspiele spielen, gemeinsam Zähne putzen und Tee trinken kann. Eine Ecke des Hauses wurde kurzerhand als Klo kenntlich gemacht (mit einem Vorhang geschützt!), die Federn aus herumliegenden Kissen geschüttelt und Indianer gespielt. Nur das aus Wollfäden bestehende Indianerzelt wollte partout nicht halten! ????


 

probenbesuch das blaue haus 

Die mimisch-gestische Universalsprache der Clownin wurde von allen Schülern wie auch Erwachsenen ohne Worte verstanden und führte durch eine unterhaltsame und jederzeit spannende Aufführung, die viele Lacher bereithielt!

 

Im Anschluss nahmen sich die Hauptdarstellerin sowie das Regieteam und die Theaterpädagogin noch viel Zeit für unsere Fragen und Anregungen.

 

Das war ein Theatererlebnis der ganz besonderen Art!

probenbesuch das blaue haus

 

Das Clownstheaterstück kann man auch als Klassenzimmertheater buchen. Bei Interesse ist eine Kontaktaufnahme über die Homepage www.compagnie-augenmusik.de möglich. Dort werden noch weitere spannende Projekte für Kinder mit und ohne Hörschädigung vorgestellt.

Weitere Informationen zum Spielplan des Theaterhauses Frankfurt gibt es unter www.theaterhaus-frankfurt.de

Katja Bühring, Förderschullehrerin