Für Schüler, die an einer Regelberufsschule unterrichtet werden, besteht die Möglichkeit der Beratung und Unterstützung.

Hörgeschädigte Schüler/Auszubildende einer BBS können für die Zwischen- und Abschlussprüfung einen Nachteilsausgleich beantragen.

Wir kooperieren mit Berufsbildenden Schulen. Bei Bedarf bieten wir zusätzlichen Förderunterricht für die hörgeschädigten Schüler in der Landesschule an.