Einmal im Jahr bieten wir einen Frühfördertag für die Eltern der von uns unterstützten Kinder mit Hörschädigung an. An diesem Tag erhalten die Eltern Informationen über die Entwicklung von Hören und Sprechen, über Möglichkeiten der technischen Versorgung, über zusätzliche oder alternative Kommunikationsmittel, über die Gestaltung der Übergänge zu anderen Förderorten wie Kita oder Schule.

Thementage in den letzten Jahren waren:

  • Welcher Kindergarten / Welche Schule für mein Kind?
  • Musikalische Früherziehung für hörgeschädigte Kinder
  • Erziehung zwischen Grenzen setzen und gewähren lassen
  • Hören, Sprache, Wahrnehmung

Dabei bleibt stets Zeit und Raum, um Kontakte mit anderen betroffenen Eltern zu knüpfen und sich in entspannter Atmosphäre über Erfahrungen, Ängste aber auch Hoffnungen und Erfolge auszutauschen.
Für die Kinder mit Hörschädigung sowie die Geschwisterkinder werden Betreuungsangebote geschaffen, die die Identitätsentwicklung der Kinder unterstützen, indem sie erleben, dass sie mit ihrer Hörbeeinträchtigung hier ein Kind von vielen sind.