Klasse 4b und 4c besuchen die Marksburg 

Vor den Herbstferien haben wir die Marksburg besucht. Alle waren sehr aufgeregt und gespannt. Wir sind mit einem großen Reisebus gefahren. Es gab eine Umleitung, die Fahrt hat länger gedauert. Wir sind über eine lange Treppe gegangen. Die Burgführerin hatte einen großen Schlüssel und hat das Tor aufgeschlossen. Dort haben wir als erstes Wappen gesehen.

Danach schauten wir uns viele große und kleine Kanonen an. In der Küche gab es einen langen Esstisch. Im Zimmer für die Frauen hat uns die Führerin erzählt, dass der Vogel immer zwitschert, wenn es raucht. Das war früher der Feueralarm. In der Folterkammer und der Schmiede haben wir viele gruselige Dinge gesehen. Echte Waffen und Ritterrüstungen haben wir uns auch angeschaut. Im Museumsladen haben wir noch eingekauft.

Unser Mittagessen durften wir im Kofferraum vom Bus essen, das war lustig. Es war ein schöner Ausflug.

Von Justin und Jannis aus der 4c