Jedes Jahr lädt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels die sechsten Klassen in Deutschland zum Wettstreit um die oder den besten Vorleser ein.


Der diesjährige Vorlesewettbewerb fand an unserer Schule am 23.11.2021 nun schon zum siebten Mal statt. Die Schüler der Klassen 6a und 6b hatten sich darauf vorbereitet, aus einem selbst gewählten Buch drei Minuten vorzulesen. Die Jury bewerteten dabei die Leseflüssigkeit und den Leseausdruck der Vortragenden. Mal aufgeregt, mal siegessicher, präsentieren die Schüler ungeachtet ihres unterschiedlichen Hör- und Sprachvermögens ihre geübten Texte. Nur die Leser und Leserinnen, die sich auch trauten in der zweiten Runde einen unbekannten Text vorzutragen, konnten sich für den Kreiswettbewerb qualifizieren. Am Ende gab es ein Kopf- an- Kopf-Rennen. Die Schulsieger 2021 heißen:

  • Maia Holom auf Platz 1,
  • Joshua Noll auf Platz 2,
  • Leon Wege und Sebastian Kram erreichten mit absolut gleicher Punktzahl den 3. Platz.

Mit unserer Schulsiegerin Maia Holom könnte das erste Mal eine gehörlose Schülerin beim Kreiswettbewerb antreten.

Die Gewinner 2021

Jubel  

Allen teilnehmenden Schülern sagen wir „Herzlichen Glückwunsch“ für die erbrachte Lese-Leistung!

Antje Lindner
(Fachkonferenz Deutsch)